Nato tarnmuster

Die Annahme von CARC beendete die Tage, in denen Einheiten und Besatzungen dafür verantwortlich waren, das Tarnmuster auf ihre Fahrzeuge anzuwenden. Fahrzeuge, für die 3 Farbmuster zugelassen waren, rollten mit bereits aufgebrachter Tarnfarbe von den Fließbändern. Die drei Farbmuster werden manchmal NATO Camo oder CARC Camo genannt, letztere für die farbe verwendet, obwohl CARC wurde auch für vier Farbmalerei verwendet. Die NATO selbst verwendet den Begriff SCAPP: Standard Camouflage Pattern Painting, beschrieben in einem Dokument des Nordatlantikrates, Brüssel, Februar 1993. Als 1975 Tarnung für den allgemeinen Einsatz an Fahrzeugen eingeführt wurde, erforderten die Muster vier Farben. Diese Art von Mustermalerei wird in der Veröffentlichung DER US Army TC 5-200: Training Circular, Camouflage Pattern Painting (August 1975) beschrieben, Details auf der verlinkten Seite. Das Handbuch TB 43-0209 Color, Marking, and Camouflage Painting of Military Vehicles, Construction Equipment and Materials Handling Equipment (Oktober 1976) enthielt Muster für alle Fahrzeuge im militärischen Inventar zu dieser Zeit. Die verlinkte Seite bietet Muster für einige der beliebtesten Fahrzeuge. Die vier Farbmuster werden manchmal MERDC-Muster genannt, benannt nach dem Mobility Equipment Research and Design Command, das sie entworfen hat.

a.) Ausrüstung, die keine freiflächenverschleierung erfordert.) Nicht einsatzfähige Ausrüstung und feste Installationssysteme.c.) Ausrüstung, die nach Einer Verordnung oder Politik gemalt werden muss, die von anderen Diensten oder Behörden festgelegt wurde.d.) Dreh- und Festflügelflugzeuge. Bodenträgermüssen jedoch musterbemalt sein.z. B.) Komponenten von Systemen oder Elementen, die in verschiedenen Modi transportiert und in mehreren Konfigurationen aufgebaut oder zusammengebaut werden können.f.) Stapelbare Container, mit Ausnahme von Raketenbehältern, die Bestandteil eines Waffensystems sind Alle Fahrzeuge, die in einem bewaldeten oder anderen grün begrünten Bereich betrieben werden, sowie einige arktische und teilweise schneebedeckte Bereiche sollten mit der standardmäßigen dreifarbigen Tarnung bemalt werden. Fahrzeuge, die in einer komplett schneebedeckten Umgebung betrieben wurden, sollten durchgehend weiß lackiert werden, und Fahrzeuge, die Wüstenumgebungen bemalen sollten, sollten sandfarben (FS-Nr. 33303), dies wurde während des Golfkrieges in Tan (FS- 33446) geändert. Es wurden keine anderen Muster für die Verwendung zugelassen. Das Farbschema, das am besten dem primären Notfallplan einer Einheit entsprach, sollte verwendet werden. Farbschemata sollten für Trainingsübungen nicht geändert werden.

Tarnnetze, die mit lokalen Materialien ergänzt werden, werden seit langem verwendet, um statische Positionen zu verbergen, wie auf dem Foto, links, die eine Haubitzenposition der 2ID bei Brest, 1944 zeigt. Neben der Tarnung statischer Positionen mit Netzen und Pinsel beinhaltete die Tarnlehre auch Bemühungen, die Gleise beim Bewegen von Fahrzeugen zu verbergen. MARPAT, wie das Camo-Muster genannt wird, wird aufgrund der kleinen, digitalisierten Pixel weithin als eines der besten Versteckmuster angesehen. In den 1980er Jahren dämmerte in der NATO die Erkenntnis, dass feindliche Kräfte während des Krieges leicht erkennen könnten, welche NATO-Länder einfach gegen sie operierten, indem sie sich die Tarnmuster der NATO-Fahrzeuge ansahen – weil fast jedes Land seine eigenen, einzigartigen Farben und Muster entwickelte und verwendete. Als die US-Armee mit dem Übergang zur CARC-Farbe begann, begann sie auch mit der Umstellung auf die NATO-3-Farbtarnung. Diese neue Lackierung sollte von allen NATO-Bodentruppen verwendet werden und bestand aus einem Basisgrün (Bundesstandard-`FS`—- 34094) einem braunen (FS-30051) und schwarzen Störbändern (FS- 37030). Die Army Regulation (`AR`) 750-1 besagt, dass jedes taktische Fahrzeug mit mehr als neun Quadratmetern Fläche auf jeder Seite im dreifarbigen Muster lackiert wird. Wenn kein genehmigtes Muster verfügbar war, sollte das Basisgrün angewendet werden, bis ein offiziell genehmigtes Muster verfügbar wurde.

NATO Camouflage Wash (A.MIG-1008) wird verwendet, um definitionen zu den Oberflächen hinzuzufügen. Die dunkle Farbe dieses Wash ist ideal, um Schatten auf dunklen Oberflächen wie diesem NATO-Muster zu erzeugen.