Vergütung bkk tarifvertrag

Die Löhne in Thailand, wie hier verwendet, umfassen alle Vergütungen, die ein Arbeitgeber an einen Arbeitnehmer für geleistete Arbeit zahlt, unabhängig davon, ob sie auf arbeitspflichtigen Arbeitsstunden, Stückarbeit oder festem Gehalt basieren. Da Lohnarbeit die vorherrschende Form der Arbeit ist, bezieht sich der Begriff “Lohn” hier auf alle Formen der Arbeitnehmerentschädigung. Thailands Arbeitsbeziehungsgesetz definiert auch spezifische “unfaire Arbeitspraktiken”, die das Recht der Arbeitnehmer auf Teilnahme an Gewerkschaften verletzen. Der Begriff allein mag manchmal Arbeitgeber alarmieren, aber er wird auch missverstanden. Unlautere Arbeitspraktiken werden tatsächlich recht eng definiert und umfassen drei allgemeine Verhaltenskategorien: (1) Vergeltungsmaßnahmen (z. B. Kündigung wegen Gewerkschafterbeteiligung), (2) unrechtmäßiger Druck (z. B. Zwang zum Rücktritt eines Arbeitnehmers wegen Gewerkschaftstätigkeit) und (3) Kündigung während Tarifvertragen, außer in bestimmten Fällen ungeheuerlichen Fehlverhaltens oder mildernden Umständen. Unlautere Arbeitspraktiken sollten dem Arbeitsausschuß innerhalb von 60 Tagen nach dem Verstoß gemeldet werden. Stellt der Ausschuss fest, dass eine unlautere Arbeitspraxis vorliegt, kann er die Wiedereinstellung anordnen.

Dies kann beim Arbeitsgericht angefochten werden, das die Anordnung des Ausschusses widerrufen oder eine Entschädigung anstelle der Wiedereinstellung verlangen könnte. In diesem Fall erhalten die Mitarbeiter 7.500 Baht für einen Zeitraum von sechs Monaten als Entschädigung. Mehr als 600 Sanko Gosei-Beschäftigte, alle Gewerkschaftsmitglieder, wurden am 20. Dezember 2015 nach Verhandlungen über eine neue Tarifverhandlungen aus ihrem Werk ausgeschlossen. , eine Gruppe von Arbeitgebern oder eine oder mehrere Arbeitgeberorganisationen auf der anderen Seite. Sehen Sie Tarifvertrag und Boni brechen zusammen. Das Unternehmen behauptete, es sei unrentabel. In der Zwischenzeit wurden jedoch Gelegenheitsarbeiter als Ersatz für die ausgesperrten Arbeiter eingebracht. Die Arbeitergewerkschaft Sanko Gosei wirft dem Unternehmen vor, den Streit zu nutzen, um die Gewerkschaft zu zerschlagen und Festangestellte durch Subunternehmer zu ersetzen. Am 25. Oktober kündigten die Vereinigten Staaten thailand ein sechsmonatiges Zeitfenster an, um grundlegende Fragen der Arbeitsrechte zu lösen, bevor die APS-Handelspräferenz mit den USA erneuert werden könnte.